Wassermühlen

Die Gegend um Aabenraa ist durch seine zahlreichen Wassermühlen geprägt.
Die “Rundemølle” liegt idyllisch in einem kleinen Tal vor “Kalvø” Bucht bei “Genner”.

Auf dem alten Kiesweg, der sich um die Wassermühle windet, gibt es einen fantastischen Blick über die Bucht und die Bucht in Richtung der Insel “Barsø”.

Die Wassermühle “æ knapp” in Stenbjerg verfügt über ein wunderschön restauriertes Ausflugsrestaurant im Schweizer-Stil und liegt in einer landschaftlich reizvollen Schlucht in Richtung der Förde in Aabenraa.
“Farversmølle” liegt am Rande des Sønderskoven, sehr nah an Fjordlyst und bietet über einen Mühlenteich und idyllischer Landschaft.
“Nymølle” liegt wunderschön im Wald auf einem Hügel in der westlichen Stadtteil “Søst”. Nymølle ist eine 2-geschossiges Mühle, die aus dem Jahre 1600 stammt.

In östlicher Richtung liegt “Krusmølle” und “Felsbækmølle”. Diese beiden Mühlen waren so nah, dass es im Laufe der Jahre langwierige Auseinandersetzungen wegen der Mühle Rechte gab. Auf “Krusmølle” gibt es heute eine Kerzenfabrik und eine Werkstatt für Kunsthandwerk.

Die Wassermühlenreise kann entsprechend auf dem ”Brundlund” Schloss, welches Zentral in der Stadt gelegen und von Wasser umgeben ist, beendet werden. Hier gibt es eine Kunst-Galerie, ein Café und einen idyllischer Schlossgarten.

Hærvejen

“Hærvejen” oder ”Ochsenweg”, wie er auch genannt wird, war seit dem Mittelalter die Hauptstraße vom Nördlichen Dänemarks zum übrigen Europa. Der Weg wurde sowohl für Viehtrieb und den Transport von Waren und Armeen verwendet. Entlang des Weges gibt es eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, wie z.B. : “Hærulfstenen”, ein Runenstein aus dem Jahre 900 nach Kristus, nördlich von “Rødekro” oder “Immervad bro”, ”Povlsbro” und ”Geilåbro”, die gut in Felsstein gebaut und sehr gut erhalten sind.
Entdecken Sie den Ochsenweg zu Fuß oder mit dem Fahrrad.

Der Hafen

Aabenraa ist eine alte Seefahrer-Stadt, mit stolzen Traditionen und einer bemerkenswerten Geschichte, die unter anderem Grossschiffahrt und Handel an der Chinesischen Küste umfasst. Erleben Sie im örtlichen Museum die Sonderausstellung zum Thema.

Der Hafen und Schifffahrt ist immer noch eine wichtige Tätigkeit für die Stadt, die neben dem Industriehafen auch einen der grössten Yachthäfen in Sønderjylland hat.

Brundlund Schloss – Museum

Brundlund Schloss liegt im Zentrum von Apenrade und wird heute als Kunstmuseum genutzt. Das Schloss ist von einem Graben umringt und ist deshalb über eine Brücke zu erreichen.

Das Schloss verfügt über einen schönen Schlossgarten mit Staturen und anderen Austellungsstücken. Der Garten wird als Park genutzt und liegt direkt am ”Mølleå”, welcher im Sommer wegen der Enten viel besucht ist.

Lesen Sie mehr über die Ausstellungen und das Schloss unter folgendem Link:

http://www.brundlund.dk/kunstmuseet-brundlund-slot.html